Wie man YouTube-Videos im Jahr 2021 bearbeitet (ultimative Anleitung)

Die Bearbeitung Ihrer YouTube-Videos ist wie der letzte Schliff bei einer Präsentation.

Beim Schneiden geht es nicht nur darum, unnötige Szenen zu entfernen oder zwei Videoabschnitte zusammenzufügen. Es geht darum, das Seherlebnis des Publikums zu verbessern, indem es einfacher wird, dem Gesagten zu folgen.

Sie haben also einen YouTube-Kanal eingerichtet und können nun Videos veröffentlichen.

Heute zeige ich dir, wie du YouTube Studio (den integrierten YouTube-Videoeditor) und andere Videobearbeitungstools verwendest, um deine YouTube-Videos zu bearbeiten, bevor du sie hochlädst.

Fangen wir an.

Offenlegung: Es kann sein, dass ich für einige der unten aufgeführten Links eine Vergütung als Partner erhalte, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen, wenn Sie sich für den Kauf eines kostenpflichtigen Plans entscheiden. Sie können unsere Offenlegung für Partner in unserer Datenschutzrichtlinie lesen.

Inhaltsverzeichnis

Was Sie vor der Bearbeitung Ihres YouTube-Videos beachten sollten.

Wenn Sie Videos bearbeiten wollen, müssen Sie einige Dinge beachten.

1. Schreiben Sie Ihr Drehbuch und drehen Sie das Video mit Blick auf die Bearbeitung.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie bei der Bearbeitung berücksichtigen sollten, ist die Art und Weise, wie Sie das Video verwenden werden. Wenn Sie beispielsweise ein YouTube-Video in Ihren Blog einbetten, sollten Sie darauf achten, dass zwischen dem Lesen des Textes und dem Betrachten des Videos genügend Zeit liegt.

Außerdem können Sie nicht immer kontrollieren, wie gut Ihr Filmmaterial aussieht. Manchmal sind die Beleuchtung und der Ton nicht ideal. In anderen Fällen müssen Sie vielleicht in Licht und andere Ausrüstung investieren. Aus diesen Gründen sollten Sie Ihr Video mit Blick auf die Bearbeitung aufnehmen.

2. Wählen Sie die richtigen Bearbeitungswerkzeuge.

Sie haben tolles Filmmaterial und Ideen im Kopf, wie Sie es zusammenschneiden können. Dann beginnen Sie mit der Bearbeitung und stellen fest, dass Sie eine Videobearbeitungssoftware benötigen.

Mit den richtigen Videobearbeitungstools können Sie professionell klingende Videos mit besserer Audioqualität erstellen und den Prozess beschleunigen.

Egal, ob Sie damit Videos für Ihren Blog oder andere Marketingzwecke erstellen oder professionelle Videos bearbeiten, Sie müssen Ihre Möglichkeiten kennen und wissen, welche für Ihre Bedürfnisse geeignet sind.

Bei der Suche nach einer Lösung für die Videobearbeitung sollten Sie diese Dinge beachten:

  • Die Fähigkeit, Spezialeffekte hinzuzufügen – Möglicherweise benötigen Sie Funktionen wie Spezialeffekte, Animationseffekte, Übergänge usw. Sie machen Ihr Video ansprechender und einzigartiger und helfen Ihnen, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.
  • Die Möglichkeit, Hintergrundmusik hinzuzufügen – Das Hinzufügen von Musik ist unerlässlich, denn sie kann dazu beitragen, dass Ihr Video das Publikum auf einer tieferen Ebene anspricht, das Endprodukt verbessert und ihm einen professionellen Touch verleiht.
  • Wofür Sie die Software verwenden – Ihre Wahl hängt von Ihren Anforderungen, den Videos, die Sie bearbeiten möchten, und den verfügbaren Ressourcen ab. Jeder Editor hat seine eigenen, einzigartigen Funktionen, die für eine bestimmte Benutzergruppe geeignet sind. Wenn Sie z. B. professionelle Videos erstellen möchten, sollten Sie Adobe Premiere Elements bevorzugen, auch wenn es teurer ist als andere verfügbare Programme.
  • Clip-Bearbeitung – Ihr Bearbeitungswerkzeug sollte es Ihnen ermöglichen, Clips zu schneiden, zu bearbeiten und Ihre Videosequenzen neu zu organisieren. Außerdem können Sie damit die Länge des Videos anpassen, ohne dass der Inhalt verloren geht.
  • Filter und Farbkorrekturen – Egal, was Sie bearbeiten wollen, Sie sollten immer dafür sorgen, dass es lebendig wird. Wenn Sie ein Videobearbeitungsprogramm wünschen, das Leben und Persönlichkeit verleiht, wählen Sie ein Programm mit Korrekturfunktionen und Filtern.

Sehen wir uns nun an, wie Sie Ihre Videos mit YouTube Studio, dem offiziellen Videoeditor von YouTube, bearbeiten können.

Wie man YouTube-Videos mit YouTube Studio bearbeitet.

Du wirst wahrscheinlich mehrere Videos bearbeiten müssen, bevor du dich an alles gewöhnt hast. Mit YouTube Studio können Sie Ihre Videos ganz einfach bearbeiten und hochladen.

Mit YouTube Studio können Sie keine erweiterten Bearbeitungen vornehmen. Es macht es jedoch einfach, Videos zu trimmen, bestimmte Bereiche unscharf zu machen, eine Miniatur hochzuladen und zu bearbeiten, Symbole zuzuschneiden, Voiceover und Audio hinzuzufügen und vieles mehr.

Folgen Sie diesen Schritten, um YouTube-Videos zu bearbeiten:

1. Melden Sie sich bei YouTube Studio an.

Sobald du dich in deinem YouTube Studio angemeldet hast, gehe zur Registerkarte “Inhalt”.


YouTube-Studio-Inhalt

Unter dem Abschnitt “Uploads” können Sie entweder Videos hochladen oder eines der hochgeladenen Videos auswählen, die Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie dann in der Leiste ganz links auf “Editor”.


YouTube-Studio-Editor

Sie können jetzt Ihr Video bearbeiten, Endseiten hinzufügen und vieles mehr – an einem Ort.

2. Schneiden Sie Ihr Video.

Manchmal lädt man ein Video auf seinen YouTube-Kanal hoch und stellt dann fest, dass es zu lang ist. In diesem Fall können Sie Ihr Video direkt in der YouTube Studio-Plattform zuschneiden.

Mit dem YouTube-Editor können Sie Ihr Video am Anfang, am Ende und sogar in der Mitte des Videos kürzen.

Um Ihr Video von der äußersten linken und rechten Ecke zu schneiden, klicken Sie auf die Option “TRIM”.


YouTube Studio Ausstattungsvariante

Sie müssen die blauen Linien ziehen, die erscheinen, nachdem Sie “TRIM” gewählt haben, um die Teile zu beschneiden, die Sie entfernen möchten.

Sie können Ihre Aktionen auch rückgängig machen oder wiederherstellen. Prüfen Sie schließlich die Änderungen in der Vorschau und klicken Sie auf die Schaltfläche “Speichern”, um die Änderungen zu speichern, oder auf die Option “Änderungen verwerfen”, um zur ursprünglichen Version zurückzukehren.


YouTube-Trimm-Video

Um nur einen bestimmten Teil aus der Mitte deines Videos zu verwenden, klicke erneut auf die Schaltfläche “Trimmen”.

Wählen Sie dann den Teil am Anfang des Videos aus, den Sie entfernen möchten, und wählen Sie “Teilen”.


Option zum Teilen von YouTube-Videos

Machen Sie dasselbe mit dem Ende des Videos. Das heißt, wählen Sie den Teil am Ende des Videos aus, den Sie zuschneiden möchten, und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche “Teilen”.

Ziehen Sie dann die blaue Linie entweder vom Anfang oder vom Ende des Clips, um den gewünschten Teil zu beschneiden.

Abschließend können Sie die Änderungen in der Vorschau anzeigen und speichern.

Es kann ein paar Stunden dauern, bis die Änderungen wirksam werden.

Bis Ihre Änderungen auf das Video angewendet werden:

  • Die aktuelle Version des Videos wird für Ihre Zuschauer sichtbar sein.
  • Mit dem YouTube-Editor können Sie keine weiteren Änderungen am Video vornehmen.

3. Fügen Sie Musik zu Ihrem Video hinzu.

Um Musik zu Ihrem Video hinzuzufügen, klicken Sie auf das “+”-Zeichen im Audiopanel.


YouTube-Video: Musik hinzufügen

Der YouTube-Editor bietet eine integrierte Audiobibliothek, mit der Sie Audio und Soundeffekte herunterladen und zu Ihrem Projekt hinzufügen können. YouTube bietet diese Tracks kostenlos an.

Um das Audio zu Ihrem Video hinzuzufügen, klicken Sie auf die Option “Hinzufügen” direkt neben der Musik Ihrer Wahl.


YouTube: Audio hinzufügen

Sie können den Audiokatalog nach Schlüsselwörtern, Künstlernamen oder Songtiteln durchsuchen oder Filter wie Genre, Stimmung, Dauer usw. verwenden. Eine weitere großartige Neuigkeit ist, dass YouTube jeden Monat neue Audiotitel hinzufügt, so dass Sie immer wieder zurückgehen und die neueste Musik durchsuchen können.

4. Teile Ihres Videos unscharf machen.

Das Unschärfen von Teilen Ihres Videos kann hilfreich sein, wenn Sie persönliche Informationen verbergen oder sensible Bilder mit einem Wasserzeichen versehen möchten, damit sie ohne die Unschärfe nicht online erscheinen.

Glücklicherweise können Sie mit YouTube Studio Gesichter, Nummernschilder, Logos, Arbeitsflächen, private Informationen und Gesichter bestimmter Personen unkenntlich machen.

Klicken Sie auf die Option “BLUR” und wählen Sie entweder “Face Blur” oder “Custom Blur” aus, um fortzufahren. Wenn Sie die Option “Gesichtsunschärfe” wählen, erkennt der Editor automatisch Gesichter im Video.

Klicken Sie anschließend auf die Gesichter, die Sie weichzeichnen möchten, und dann auf “Anwenden”.

Wenn Sie die Option “Benutzerdefinierter Weichzeichner” wählen, können Sie benutzerdefinierte Weichzeichnerformen und das Weichzeichnerverhalten auswählen.


YouTube benutzerdefinierter Weichzeichner

Über Ihrem Projekt sehen Sie außerdem ein blaues Feld, das Sie auswählen und ziehen können, um den Weichzeichner anzupassen.

Das ist alles, was Sie mit der Weichzeichnungsfunktion des YouTube-Editors tun können:

  • Verschieben Sie die unscharfe Box – Wählen Sie das blaue Feld aus und ziehen Sie es an eine andere Stelle.
  • Ändern Sie die Form – Verwischen Sie den ausgewählten Bereich entweder in einer rechteckigen oder ovalen Form.
  • Größe des unscharfen Bereichs ändern – Wählen Sie den Rahmen aus und ziehen Sie ihn von einem beliebigen Ende aus, um einen bestimmten Bereich unscharf zu machen.
  • Wählen Sie eine bestimmte Zeit, zu der die Unschärfe auftreten soll – Legen Sie die genaue Videozeitlinie für den Beginn und das Ende der Unschärfe fest.
  • Fixieren Sie den Unschärfebereich – Sie können verhindern, dass sich der Unschärfebereich bewegt, und dafür sorgen, dass er während des gesamten Videos an einer Stelle bleibt.
  • Mehrere Bereiche gleichzeitig unscharf machen – Wählen Sie neue Felder aus und ziehen Sie sie über die Teile, die Sie weichzeichnen möchten.

5. Fügen Sie Elemente zu Ihrem Endbildschirm hinzu.

Schauen Sie sich einige Ihrer Lieblingskanäle an; es ist wahrscheinlich, dass einige Videos mit einer Dankes-, Über- und Abo-Seite enden.


Beispiel für einen YouTube-Endbildschirm
Quelle: Invideo

Diese Videos verwenden einen Endbildschirm auf YouTube, um die Betrachter zu ermutigen, das Video zu mögen und zu teilen sowie die Website des Urhebers zu besuchen oder andere Videos anzusehen. Wenn Sie es richtig machen, können Sie die Konversionsrate auf YouTube erhöhen, indem Sie den Zuschauern ausdrücklich sagen, was sie als Nächstes tun sollen.

Sie möchten immer, dass sich Ihre Zuschauer Ihr Video so oft wie möglich ansehen. Die Verwendung eines Endbildschirms ist eine Möglichkeit, dies zu erreichen.

Sie können entweder professionelle Vorlagen verwenden, die vom YouTube-Editor bereitgestellt werden, oder einzelne Elemente hinzufügen.


YouTube-Studio-Vorlagen

Sie können Elemente wie hinzufügen:

  • Videos.
  • Wiedergabeliste.
  • Panel “Abonnieren”.
  • Link (Sie müssen zuerst dem YouTube-Partnerprogramm beitreten, um Linkelemente hinzufügen zu können).

Außerdem können Sie beim Erstellen oder Bearbeiten des Videotitels oder der Beschreibung einen anderen Kanal oder ein bestimmtes Video erwähnen.

Geben Sie einfach das Symbol “@” gefolgt von dem Namen des Kanals ein, den Sie erwähnen möchten. Wählen Sie den Kanal, den Sie erwähnen möchten, aus der empfohlenen Liste aus.

YouTube erlaubt es Ihnen, so viele Kanäle und Schöpfer zu erwähnen, wie Sie möchten. Die Namen sollten jedoch innerhalb der Zeichenbegrenzung liegen.

6. Video-Kapitel hinzufügen.

Mit Kapiteln können Sie Ihr Video leichter ansehen. Kapitel sind nützlich, um ein langes Video aufzuteilen, so dass es für die Zuschauer einfacher ist, das Video anzuhalten und später wieder fortzusetzen.

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie auf eines Ihrer meistverkauften Produkte oder Dienstleistungen eingehen möchten. Sie können diese in mundgerechte Stücke zerlegen, die dem Betrachter helfen, mehr über Ihr Angebot zu erfahren. Sie dienen auch dazu, die Konversionsrate der Hörer zu erhöhen.

YouTube macht es einfach, im YouTube-Studio Kapitel zu jedem deiner Videos hinzuzufügen.

Melde dich im YouTube Studio an und wähle dann “Inhalt” in der linken Seitenleiste. Wählen Sie das Video aus, das Sie bearbeiten möchten.

Klicken Sie schließlich auf “Mehr anzeigen” und wählen Sie die “Automatische Kapitel zulassen (wenn verfügbar und zulässig)”.

Sie können die automatischen Kapitel jederzeit überschreiben, indem Sie in der Videobeschreibung Ihre eigenen Kapitel erstellen.

Wenn Sie Videokapitel manuell hinzufügen möchten, müssen Sie Zeitstempel und Titel in das Beschreibungsfeld des Videos einfügen.


YouTube-Studio-Kapitel

Beachten Sie beim manuellen Hinzufügen von Videokapiteln die folgenden Punkte:

  • Ihr erster Zeitstempel sollte bei 00:00 beginnen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens drei Zeitstempel in aufsteigender Reihenfolge hinzufügen.
  • Die Mindestlänge für Videokapitel beträgt 10 Sekunden.

Wie man YouTube-Videos mit Apples kostenlosem Video-Editor iMovie bearbeitet.

Es gibt viele Online-Videobearbeitungsprogramme, aus denen Sie wählen können, um Videos zu bearbeiten, aber die meisten von ihnen kosten Geld. Apples iMovie ist eine der beliebtesten kostenlosen Video-Editor-Software für macOS- und iPhone-Benutzer.

Laden Sie zunächst iMovie aus dem App Store herunter und öffnen Sie es unter “Mein Film” auf dem Hauptbildschirm. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Medien importieren” und fügen Sie das zu bearbeitende Video hinzu. Alternativ können Sie den Clip auch in die untere Zeitleiste ziehen.


iMovies Videobearbeitung

Hier können Sie verschiedene Funktionen ausführen, z. B. Schneiden, Aufteilen, Hinzufügen von nahtlosen Übergängen und mehr.

1. Trimmen und Anordnen der Clips.

Öffnen Sie Ihr Projekt in der Timeline und tippen Sie auf den Clip, den Sie zuschneiden möchten. Sie sehen eine gelbe Markierung um den Clip.

Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um Ihr Video zu trimmen:

  • Zoomen Sie auf den Clip in der Mitte der Zeitleiste, um einen detaillierteren Ausschnitt zu sehen.
  • Sie können dann den Anfang oder das Ende des Clips ziehen, um den Clip zu verlängern oder zu verkürzen.
  • Um ihn zu verlängern, ziehen Sie den Rand von der Mitte des Clips weg.
  • Um ihn zu verkürzen, ziehen Sie die Kante zur Mitte des Clips.

Wenn Sie den Rand des Clips nicht ziehen können, gibt es möglicherweise kein zusätzliches Video am Anfang oder Ende des Clips. Wenn Sie zum Beispiel einen 20 Sekunden langen Clip hinzugefügt haben, können Sie ihn nicht länger machen.

Es ist sogar möglich, dass der von Ihnen hinzugefügte Clip die kürzeste von iMovie erlaubte Länge hat, d. h. 0,3 Sekunden. In diesem Fall können Sie versuchen, die Geschwindigkeit des Clips zu ändern.

Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um Ihren Clip anzuordnen:

Sie können einen bestimmten Clip, der in Ihrem Film erscheint, ändern, indem Sie die Reihenfolge der Clips in der Zeitleiste ändern.

  • Öffnen Sie Ihr Projekt in der Zeitleiste und berühren und halten Sie das Video, bis es sich von der Zeitleiste abhebt.
  • Ziehen Sie das Video dann an eine andere Stelle in der Zeitleiste.

2. Clips teilen.

Beim Teilen eines Clips können Sie die Dauer der einzelnen Abschnitte anpassen, nicht benötigte Bereiche entfernen oder den Abschnitten unterschiedliche Titel zuweisen.

Folgen Sie diesen Schritten, um Ihr Video mit iMovie zu teilen:

  • Scrollen Sie in der Timeline und positionieren Sie die weiße Linie, d. h. den Abspielkopf, an der Stelle, an der Sie den Clip teilen möchten.
  • Sie können den Clip auch in der Mitte der Zeitleiste aufziehen, um ihn zu vergrößern.
  • Tippen Sie auf den Clip und dann auf die Aktionsschaltfläche, die durch eine Schere dargestellt wird. Tippen Sie dann auf “Teilen”, oder tippen Sie auf den Clip und schneiden Sie dann mit dem Finger durch den Abspielkopf des Clips.
  • iMovie platziert einen Schnitt zwischen den beiden neu erstellten Clips.

Sie können auch Übergänge zwischen zwei Clips einfügen, diese Clips ein- oder ausblenden lassen, in einen anderen Clip hineinzoomen, in den folgenden Clip überblenden und vieles mehr.

Um die Übergänge manuell hinzuzufügen, wählen Sie die Abschnitte “Übergänge” in der Timeline aus.


iMovie Übergänge

Wählen Sie ein beliebiges Übergangsthema aus den vorgegebenen Optionen.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Hinzufügen eines Übergangsthemas zwischen zwei Videoclips – Platzieren Sie ein Übergangsthema zwischen zwei Clips in der Timeline.
  • Hinzufügen eines Übergangsthemas an beiden Enden eines Videoclips – Wählen Sie einen Clip in der Timeline aus und doppelklicken Sie dann auf einen Übergang im Browser.

3. Musik und Tonspur hinzufügen.

iMovie bietet eine große Auswahl an kostenlosen Audioclips, die Sie in Ihrem Projekt verwenden können. Es gibt Soundeffekte wie Schritte, Regen und sogar Audioclips wie Jingles.

  • Wählen Sie “Audio” oben im Browser (rechts neben der Option “Medien”) und dann die Option “Soundeffekte” im Fenster ganz links.

Musik hinzufügen iMovie
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über einen beliebigen Jingle oder Soundclip und wählen Sie die Schaltfläche “Abspielen”, um eine Vorschau anzuzeigen. Sie können den Audioclip auswählen, auf die Wellenform am oberen Rand klicken und die Leertaste drücken, um eine Vorschau anzuzeigen.
  • Ziehen Sie schließlich das gewünschte Audiomaterial aus dem Medienfenster in die Zeitleiste am unteren Rand.

iMovie: Sound-Effekt für die Zeitleiste

4. Reduzieren Sie Hintergrundrauschen und wenden Sie eine Equalizer-Voreinstellung an.

Videoaufnahmen sind eine knifflige Angelegenheit. Es ist nicht schwer, eine gute Aufnahme von jemandem zu machen, der in seinem Büro in die Kamera spricht. Aber bei Außenaufnahmen kommen Geräusche wie Verkehr und Wind hinzu, was die Bearbeitung erheblich erschwert.

Drücken Sie die Rauschunterdrückung und Equalizer-Taste damit die Steuerelemente für die Rauschunterdrückung angezeigt werden.


Rauschunterdrückung Equalizer

Aktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen “Hintergrundrauschen reduzieren”, um das Hintergrundrauschen anzupassen.

Sie können den Schieberegler nach rechts ziehen, um das Hintergrundrauschen zu verringern, und nach links, um es zu erhöhen. Hier bedeutet der Schieberegler bei 0 % keine Verringerung des Hintergrundrauschens, und 100 % entspricht der maximalen Verringerung.

Über dasselbe Panel können Sie eine Equalizer-Voreinstellung anwenden, um den Ton Ihres Videos zu verbessern oder zu korrigieren.


iMovie: Equalizer-Voreinstellung

iMovie verfügt über zahlreiche Voreinstellungsoptionen, darunter Bass anheben, Bass absenken, Höhen anheben, Höhen absenken und mehr.

Und über dem Video sehen Sie weitere Symbole.


iMovie-Bearbeitungsoptionen

Sie können Ihnen dabei helfen, Farbkorrekturen vorzunehmen, Ihren Hautton auszugleichen, die Farbbalance anzuwenden, den Clip zuzuschneiden, die Audiolautstärke zu ändern, das Video zu stabilisieren, die Geschwindigkeit zu ändern, Audio abzumischen, Audiofilter anzuwenden und vieles mehr.

Wie man YouTube-Videos mit Microsoft Fotos bearbeitet.

Während iMovies für iOS-Nutzer gedacht ist, ist Microsoft Fotos einer der besten YouTube-Video-Editoren für Android- und Windows-Nutzer. Es hat auch umfangreiche Videobearbeitungsfunktionen.

So bearbeiten Sie Ihre Videodatei:

  • Wählen Sie die Schaltfläche “Video Editor” oder die Schaltfläche “Neues Video”. Sie erhalten drei Optionen – Neues Videoprojekt, Automatisches Video und Sicherung importieren.

Microsoft Fotos bearbeiten
  • Zur Vereinfachung können Sie die Miniaturansichten der Videoclips, die Sie bearbeiten möchten, in der Ansicht “Sammlung” auswählen und auf “Video automatisch” klicken.
  • Sie können einen auf einer Person basierenden Film erstellen, indem Sie die Option Neu > Automatisches Video Option. Der Editor wendet automatisch ein passendes Thema an, fügt Filter, Hintergrundmusik, Titel und Übergänge basierend auf dem Video und seinem Namen hinzu.
  • Tippen Sie abschließend auf die Schaltfläche “Remix It for Me”, um die Videos zu mischen.

Folgen Sie diesen Schritten, wenn Sie Ihr Projekt selbst erstellen möchten:

Wenn Sie Ihr Video manuell bearbeiten möchten, wählen Sie den Video-Editor-Modus anstelle des automatischen Video-Modus. Sie sehen dann Ihre bisherigen Projekte und können neue Projekte starten.

  • Beachten Sie, dass der Video-Editor der Fotos-App Storyboard-basiert ist. Sobald Sie das Video ausgewählt haben, klicken Sie auf Hinzufügen. Sie können es auswählen Von diesem PC, aus meiner Sammlung und aus dem Internet.
  • Wenn Sie wählen Aus dem Web, wird eine Bing-Videosuche mit verschiedenen Kategorien geöffnet. Verwenden Sie die integrierte Suche, um etwas aus Ihrer Sammlung hinzuzufügen und den Inhalt für Ihr Video auszuwählen.
  • Sobald Sie das Quellenbedienfeld gefüllt haben, überprüfen Sie die Miniaturbilder und klicken Sie auf “Im Storyboard platzieren”. Sie können sie sogar in das Storyboard ziehen.

Jetzt können Sie diese Aktionen durchführen:

  • Um Clips zu trimmen, verwenden Sie Markierungen, um Ein- und Ausstiegspunkte anzuzeigen. Oder schieben Sie eine Auswahl für dieselbe Zeitlänge auf eine andere Strecke.
  • Verwenden Sie die Symbole oben, um Titelkarten hinzuzufügen, Text hinzuzufügen, Clips zu schneiden oder zu teilen, Bewegungs- oder 3D-Effekte anzuwenden, Filter anzuwenden oder die Geschwindigkeit im Storyboard zu ändern.
  • Oben haben Sie die Möglichkeit, Hintergrundmusik hinzuzufügen.
  • Sie können Videos im Hochformat und im Standardformat 16:9 oder 4:3 im Querformat erstellen. Sie können ein Thema mit Filtern (über 13 kostenlose Filter sind verfügbar), Textstilen und Soundtracks verwenden.
  • Wenn Sie 3D-Effekte verwenden möchten, erstellen Sie sie in Paint 3D oder beziehen sie von remix3d.com. Es bietet 42 vorgefertigte 3D-Effekte. Sie können sie sogar an bewegten Objekten verankern.

Wenn Sie den 3D-Editor verwenden, können Sie auch ein Objekt aus der 3D-Bibliothek auswählen. Es gibt eine vielfältige Auswahl, die in Gruppen wie Tiere & Insekten, Kostüme, Wörter, Symbole usw. organisiert ist.

Schließlich können Sie Ihre bearbeiteten Videoinhalte als High (1080p), Medium (720p) und Low (540p) exportieren.

Zusammenfassung.

Die YouTube-Videobearbeitungsbranche wird heutzutage immer größer und größer.

Für den Nutzer, der auf YouTube zugreift, bedeutet das eine Menge kostenloser Videos zum Genießen und Teilen mit Freunden und Familie. Aber für die meisten YouTuber bedeutet es auch eine Möglichkeit, mit einem YouTube-Kanal etwas Geld zu verdienen.

Ich habe den ultimativen Leitfaden zur Bearbeitung von YouTube-Videos mit YouTube Studio, iMovie und Microsoft Photos zusammengestellt. Diese Programme eignen sich jedoch nur für grundlegende Bearbeitungen und regelmäßige Optimierungen und Verbesserungen. Greifen Sie zu, wenn Sie nach einer kostenlosen App suchen.

Für fortgeschrittene Funktionen sollten Sie kostenpflichtige Tools wie Adobe Premiere Pro und Final Cut Pro bevorzugen. Dies sind einige der besten Videobearbeitungs-Apps, die sich für die Bearbeitung professioneller, hochwertiger Videos und Tutorials eignen. Die gute Nachricht ist, dass es auch von diesen Programmen eine kostenlose Version gibt.

Es gibt eine Menge zu lernen, wenn es darum geht, Ihre Videobearbeitungsfähigkeiten zu verbessern, und der Prozess selbst kann anfangs überwältigend sein.

Das ist besonders dann der Fall, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen oder welche Tools Sie für die Bearbeitung verwenden sollen. Deshalb habe ich auch die wichtigsten Funktionen besprochen, die Sie bei der Auswahl Ihrer Videobearbeitungssoftware berücksichtigen sollten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here